3. Berliner Fachanwaltstag IT-Recht 2015

Ort und Zeit

Berlin, 25. September 2015, von 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

Hessische Landesvertretung
In den Ministergärten 5, 10117 Berlin

Teilnehmer erhalten eine Fortbildungsbescheinigung gemäß § 15 FAO über 7,5 Stunden.

Im Anschluss ist wieder das traditionelle gemeinsame Abendessen für die Teilnehmer, Referenten und Organisatoren geplant (gesonderte Anmeldung erforderlich).

Für Wen?

Die Veranstaltung richtet sich an IT-Fachanwälte oder Lehrgangsteilnehmer mit Interesse und Erfahrung im IT-Recht. Ziel der Fortbildungsveranstaltung ist die Wissensvermittlung aus der Praxis für die Praxis. Direkter Erfahrungsaustausch und intensive Diskussionen sind ausdrücklich erwünscht. Seminarunterlagen, Skripte, Präsentationen, etc. werden ausschließlich elektronisch zur Verfügung gestellt.

Die Zahl der Teilnehmer ist auf max. 40 begrenzt.

Vorträge 2015

Planungsstand 8. September 2015. Einzelne Änderungen bleiben vorbehalten.

9:00

Begrüßung
Nikolaus Bertermann, Berliner Fachanwaltstag IT-Recht
Dr. Astrid Auer-Reinsdorff, Vorsitzende der AG IT-Recht im DAV (davit), Vorstand im DAV

9:15

Das Verfahrensverzeichnis
Nutzen der Bürokratie
Lars Kripko
, Dipl. WiJur(FH), Datenschutzbeauftragter (TÜV)
T-Systems Multimedia Solutions GmbH

10:15

Kameraüberwachung durch Private im öffentlichen Raum
Datenschutz bei Helmkameras, Dash-Cams, Wildkameras & Co.
Daniel Fuchs,
Fachanwalt für IT-Recht,
GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten

11:15

- Kaffeepause -

11:45

Ermittlungen im Internet
Prof. Dr. Jan Roggenkamp,
Polizeiakademie Niedersachsen

12:45

Urheberrechtlicher Schutz von grafischen Oberflächen von Computerprogrammen
Auswirkungen und Reichweite des EuGH-Urteils vom 22.10.2010
Monika Menz, Fachanwältin für IT-Recht,
EY Law, Berlin

13:30

- Lunch -

14:30

Datenschutzrechtliche Anforderungen an Big Data Konzepte
Individuelle Kundenansprache rechtskonform gestalten
Kathrin Schürmann,
Rechtsanwältin
Schürmann, Wolschendorf, Dreyer

15:30

Was droht beim Verstoß gegen § 11 Abs. 2 BDSG
Datenschutz- und zivilrechtliche Folgen beim Fehlen einer wirksamen ADV-V
Fabian Laucken, Fachanwalt für IT-Recht, IHDE & Partner
Erik Stamer, Rechtsanwalt, APRL LLP

16:15

- Kaffeepause -

16:45

Brandbidding in SEO und SEM
Eine Problemanalyse am Beispiel der Hotellerie
Katja Rengers, Rechtsanwältin, Spirit Legal LLP 
Jan Marschner, Rechtsanwalt, Spirit Legal LLP

17:45

Irgendwie stört jeder im deutschen Internet
Eine praktische Analyse der Rechtsprechung zur Störerhaftung im Internet
Nikolaus Bertermann, Fachanwalt für IT-Recht, zert. Datenschutzauditor (TÜV)
SKW Schwarz Rechtsanwälte, Berlin

18:45

Get together

ab 19:30  

Gemeinsames Abendessen
(gesondert anzumelden)